Logo von Gamers Solution

Rückblick

Paintball-Tagesausfahrt 13.06.2015

Die zweite Ausfahrt im Jahr 2015 führte uns nach Liba. Am Rande der deutschen Grenze ist es das größte Spielfeld des Feldbetreibers und bietet eine atemberaubende Atmosphäre.
Nach nur wenigen Tagen konnten wir den ersten Bus als komplett ausgebucht vermelden. Aufgrund der weiter großen Nachfrage entschieden wir uns, dass wir einen zweiten Bus einsetzen. Heißt 100 Mann in Liba. Zum Glück bietet das Spielfeld platz für ca. 120-130 Spieler. Der Anblick aus dem Bus, als man den ersten Abfahrtsort in Schwäbisch Gmünd erreichte, war brachial! Wir konnten unseren Augen kaum trauen. Es waren zwei riesen Menschenmassen die ganz Heiß waren. Nach kurzem Chaos beim Einladen konnte wirklich jeder einzelne einen Sitzplaz in den Bussen ergattern und so gings (beinah) pünktlich nach Aalen.
Die Hinfahrt verlief eigentlich wie bei jeder Ausfahrt nur eben mit einem Bus im Schlepptau. Nach kurzem Verfahren seitens eines Busfahrers übernahm der Zweite das Zepther und so konnte mit grob einer Stunde verspätung das Spielfeld in deutsche Hand genommen werden.
Die Koordination auf dem Spielfeld lief, wie immer, sehr ordentlich und zügig ab. Die Spieler mit Leihausrüstung bekamen ihre Ausrüstung und die Anderen rüsteten sich für die bevorstehenden Spiele. Noch kurz (so kurz wie es mit 100 Mann eben möglich war) das Spielfeld besichtigt. Für eine bessere Koordination haben wir uns ein großes und lautes Megafon angeschafft - eine sehr gute Investition!

Gruppenbild Paintball-Ausfahrt 13.06.2015

Die ersten Spiele galt es das komplette gegnerische Team zu markieren und vom Spielfeld zu schicken. Danach gab es ein paar Runden Capture-the-Flag. Bei wunderschönem Sonnenschein bei den ersten Spielen konnte man schnell erkennen, dass eine schwarze Wolkenwand genau auf uns zu kam. Allerdings hatte die Wetterfee einen guten Willen und verschohnte uns großteils und kühlte uns nur mit einem kurzen Regenschauer ab bevor das Gewitter in eine andere Richtung abzog.
Den ganzen Tag gab es die Möglichkeit, die bestellten Steaks zu verputzen und somit konnten in den meisten Fällen eine riesige Schlange vermieden werden.
Nach der Mittagszeit galt es eine neue Spielform zu testen. Ein Mitglied von uns hat eine nachempfundene Counter-Strike bombe entwickelt und hergestellt. Es galt die Bombe auf einem Bombenplatz zu bringen und diese zu zünden. Nach der Aktivierung tickt die Bombe eine gewisse Zeit bevor sie laut mit einer Sirene eine Detonation simuliert. Leider wurde von uns der Bombenplatz zu schwierig gewählt, sodass es nur knapp einer Aktivierung scheiterte. Bei der nächsten Ausfahrt soll das perfektioniert werden.
Da dies nicht perfekt Funktionierte wurde eine abgewandelte From des CTF-Szenario gespielt. Beim Capture-the-Rabit galt es einen rosa Hasen auf dem Spielfeld zu finden und anzutippen und zu einem vorgegeben Platz zu eskortieren. Solange der Spieler nicht markiert wird folgt ihm der Hase und bleibt stehen sobald der Spieler das Spielfeld verlassen muss. Das Spiel war eine nette Abwechslung und bereitete den Teilnehmer jede menge Spaß. Gegen Abend wurden dann noch einige Runden CTF oder Team-Deathmatch gespielt, bevor die letzte Runde, wie bei jeder Ausfahrt, mit der legendären Headshot-Runde endete.
Die Heimfahrt verlief ohne einen erneuten Umweg und man konnte so zügig nach Hause fahren. Gegen 24 Uhr wurden die letzten Teilnehmer in Schwäbisch Gmünd ausgeladen.
Es war wieder ein spitzen Tag mit euch allen! Wir freuen uns auf die nächsten Ausfahrten.

Paintball-Tagesausfahrt 28.03.2015

Die Winterpause wollte einfach kein Ende nehmen und alle fieberten auf die erste Ausfahrt am 28.03.2015 hin.
Für die erste Ausfahrt im Jahr wurde vorsorglich ein größerer Bus mit 55 Plätzen bestellt, was sich auch als Glücksgriff erwies. Die Nachfrage war riesig und die Ausfahrt war nach weniger als vier Wochen komplett ausgebucht.
Mit knapp 20 Kisten Paint und 55 wilden Kriegerin wurde die Fahrt morgens pünktlich begonnen. Ja ihr hab richtig gehört, wir kamen das erste Mal pünktlich in Schwäbisch Gmünd los. Somit hatten wir bei der Ausfahrt schon bei Fahrtantritt zwei Highlights. Das erste Highlight war die größte Teilnehmerzahl und dazu können wir pünktlich abfahren.
Die Hinfahrt verschliefen die meisten Teilnehmer und man konnte ohne Umwege direkt das Spielfeld in der alten Kaserne ansteuern. Die Atmosphäre beim Befahren des Spielfelds ist einfach Atemberaubend und beim ersten Anblick des Spielfelds konnten es keiner mehr erwarten die ersten Runden zu spielen. Am Feld traf man noch die Freunde an, die selbst mit dem Auto angereist sind.

Gruppenbild Paintball-Ausfahrt 28.03.2015

Nach dem Verteilen der Leihausrüstungen und der Feldbesichtigung wurden die ersten Spiele vorbereitet. Zum Anfang wählte man ein einfaches Szenario, bei welchem das komplette gegnerische Team markiert werden muss. Nach den ersten Runden Team-Deathmatch wurden einige Runden Capture-the-Flag gespielt.
Während die Teilnehmer fleißig am Spielen waren, wurde neben dem Feld das Mittagessen in Form von 130 saftigen Puten- und Schweinesteaks gegrillt. Der Geruch zog schnell über das ganze Spielfeld und man beschloss eine gemeinsame Mittagspause einzulegen. Manch einer konnte nicht genug bekommen und man spielte zunächst kleine Eins gegen Eins Spiele auf dem Vorplatz. Schnell klinkten sich weitere Spieler ein, die mit Essen schon fertig waren und so spielte man auf dem Vorplatz 2-gg-2, 3-gg-3 und am Ende sogar 4-gg-4.
Nachdem die Meisten mit Essen fertig waren, wurden wieder große Runden Capture the Flag, VIP-Beschützung, usw. gespielt. Zum Schluss wurde, wie jedes Mal, eine Headshot-Runde gespielt.
Leider war der Tag mit bestem Wetter (was im März nicht unbedingt zu erwarten war) vorbei und man packte die restlichen Klamotten und Ausrüstunggegenstände in den Bus.
Auf der Heimreise wurden ein Stop in CZ für Zigaretten und Verpflegung an einer Tankstelle eingelegt bevor die Heimreise vollends angetreten wurden. Der Tag mit euch war wieder ein riese Event und wir freuen uns euch bald alle wieder auf unseren Ausfahrten zu begrüßen.
Bilder der Ausfahrt gibt es auf unserer Facebook-Seite. Leider wurde die Videoausrüstung in Deutschland vergessen, so gab es dieses Mal kein Video.

Paintball-Tagesausfahrt 13.09.2014

Aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft, welche mit dem Titel für uns endete, und der reichlichen Schulferien mussten wir notgedrungen eine Sommerpause einlegen. Es war einfach kein passender Termin von Mai bis August zu finden.
Aber dafür wurde das Ende der Somemrferien 2014 in Baden-Württemberg bei uns mit einer gepflegten Paintball-Sause nach Cheb gefeiert. Das Wald- und Wiesenspielfeld direkt in der Stadt Cheb bietet wirklich ein einzigartiges Szenario. Da auch dieses Spielfeld erst Mitte 2014 eröffnet wurde, haben wir das Spielfeld nur wenige Wochen zuvor bei strahlendem Sonnenschein getestet.
Wie gewohnt traf man sich gegen 5 Uhr. Allerdings gab es dieses Mal mit unserem Park&Ride-Parkplatz. Ein Tag zuvor haben wir erkannt, dass es nun kein öffentlicher Parkplatz mehr ist. Einzig ein kleines Schild eines gegenüberliegenden Unternehmens weiste darauf hin. Wir konnten uns zwar mit dem Unternehmen einigen, allerdings konnten nicht alle dort parken, weshalb ein Teil im Schießtal parken musste. Das dort nun auch noch Flohmarkt war verschärfte das Ganze noch mehr. Trotzdem konnten wir mit leichter Verspätung mit allen Teilnehmern starten.
Auf der Fahrt lies das Wetter nichts gutes Ahnen - es regnete ununterbrochen. Nachdem die Spielfeldeinfahrt aufgrund des Regens nicht befahrbar war, luden wir unser Equipment aus und der Bus suchte sich einen Parkplatz im nahen Umfeld.
Nachdem der Regen abflachte, konnten wir endlich mit Paintball beginnen. Wir spielten einige Runden und der Nieselregen hörte schließlich auch noch auf.

Gruppenbild Paintball-Ausfahrt 13.09.2014

Nach dem Mittagessen konnten wir es gar nicht glauben. Die Sonne ließ sich blicken und wir konnten noch einen wunderbaren Nachmittag mit vielen Runden Paintball in verschiedenen Szenario´s spielen. Wahnsinn!
Auf der Heimfahrt wurde noch in der tschechischen Republik an einer Tankstelle gehalten um die Reserven wieder aufzufüllen. Danach hieß es für den Großteil im Bus zu schlafen, nur ein kleiner Teil analysierte die Paintballrunden bei dem ein oder anderen Bier.

Bilder der Ausfahrt gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Paintball-Tagesausfahrt 29.03.2014

An diesem Samstag stand wieder ein Tag im Zeichen des Paintballs bei uns an. Es sollte zum neusten Spielfeld unseres Partners Spa gehen. Das Spielfeld wurde von einer Auswahl von uns im Januar bei Temperaturen um den Gefrierpunkt getestet und für gut befunden.
Also machten sich, an besagtem Samstag, knapp 40 Personen in Richtung Pilsen auf.

Spielfeld Spa mit Bus bei der Paintball-Ausfahrt am 29.03.2014

Angekommen beim Spielfeld mitten in der Großstadt Pilsen bezogen wir schnell die Umkleidekabinen, welche als Aufenthaltsräume mit Sofa´s umfunktioniert wurden und machten uns Spielbereit.
Die Teams wurden eingeteilt und das sehr verwinkelte Hallenbad besichtigt. Es stellte sich schnell heraus, dass der Platz mit 40 Mann eng werden würde.
Die ersten Runden vergingen wie im Flug und auf diesem Spielfeld war die Taktik wichtiger denn je. Bei so vielen Spielern auf dem Spielfeld musste jede Seite von genügend Spielern gesichert werden.

Gruppenild Paintball-Ausfahrt 29.03.2014

Zum Mittagessen belieferte uns wieder der Pizzalieferant, welcher uns auch schon bei der letzten Ausfahrt belieferte. Eine enorme Anzahl an Pizzas fand den Weg in das alte Hallenbad.
Nach der Mittagspause wurden einige Runden mit Capture the Flag, Team-Deathmatch und einer überragenden Runde VIP gespielt. Danach hieß es die Koffer zu packen und die Heimreise anzutreten.
Eins war sicher - Wir kommen wieder!

Bilder der Ausfahrt gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Paintball-Tagesausfahrt 16.11.2013

Die erste Painbtall-Ausfahrt führte uns auf das Spielfeld Liné. Mit ca. 40 Leuten startet der Bus mit leichter Verspätung von Schwäbisch Gmünd um 5:15 Uhr. Die Fahrt war wie jedes Mal ziemlich verschlafen, aber umso näher die tschechische Republik kommt, desto mehr steigert sich die Vorfreude auf das kommende Spiel.

Bild aus dem Bus bei der Hinfahrt Paintball-Ausfahrt 16.11.2013

Angekommen, wurden schnell die ganzen Leihausrüstungen verteilt und die ersten Runden gespielt. Schneller als gedacht vergingen die Stunden am Morgen wie im Flug und schon traf die zuvor bestellte Pizza ein. Die Mächtigkeit wurde uns erst bewusst, nachdem der tschechische Pizzalieferant nicht aufhören wollte, Pizza aus seinem Auto zu holen.

Bild von dem Mittagessen bei der Paintball-Ausfahrt 16.11.2013

Nach der Mittagspause wurden noch einige Runden gespielt und danach wurde die Heimreise angetreten. In gemütlicher Atmosphäre mit dem ein oder anderem Feierabendbier oder mit einer Mütze Schlaf, verging die Fahrt wie im Flug.
Bilder von der Ausfahrt gibt es auf unserer Facebook-Seite.